Aufschließen

So laden Sie das Mi Flash Unlock Tool und das Mi Flash Tool herunter

Cocospy Telefon SpionCocoSpy Telefonspion

Sind Sie schon lange ein Mi (Xiaomi) Benutzer? Wenn ja, werden Sie sich vielleicht daran erinnern, dass sie vor einiger Zeit einen entsperrten Bootloader hatten. Mit diesem Tool war es für den Benutzer bequem, das Gerät bei Bedarf zu rooten. Darüber hinaus konnten die Benutzer benutzerdefinierte ROMs und Kernel mit denselben flashen. Vor allem aus Sicherheitsgründen haben die Xiaomi-Hersteller diese Funktion jedoch eingestellt. Jetzt ist diese Funktion auf Xiaomi-Geräten standardmäßig nicht verfügbar. Stattdessen bieten sie die Mi Flash Unlock Tool die sollte separat heruntergeladen werden. Wer den Bootloader des Xiaomi-Geräts entsperren möchte, kann dieses Tool herunterladen.

Wenn du dich wunderst Wie man dieses Mi Flash Unlock Tool herunterlädt und den Bootloade entsperrtr, lesen Sie diesen Artikel weiter. Wir werden erklären, wie Sie dieses Mi-Flash-Tool herunterladen, verwenden und für immer verwenden.

PS: Wenn Sie wissen möchten So flashen Sie ein Telefonund wie man durchführt FRP umgehen, Wie man ausführt Sichern und Wiederherstellen von XiaoMi Phone, und auch die wie man Laden Sie das Android Multi Tool herunter, diese sind nur für dich.

Was ist ein benutzerdefiniertes Android-ROM?

Bevor wir lernen, wie man das Mi-Flash-Entsperr-Tool verwendet, sollten Sie sich mit dem benutzerdefinierten Android-ROM vertraut machen. Im einfachsten Sinne steht ROM für "Nur-Lese-Speicher". Android ROM bedeutet also schreibgeschützter Android-Speicher. Ein Android-ROM ist eine Datei, die eine Reihe ausführbarer Anweisungen für das Betriebssystem und die Apps enthält. Dies wird auch als Systemabbild bezeichnet. Tatsächlich wird jedes Android-Gerät mit einem vorinstallierten ROM geliefert, das allgemein als Stock ROM bezeichnet wird. Ein benutzerdefiniertes ROM ist jedoch ein ROM eines Drittanbieters, das im Vergleich zum Standard-ROM einige andere Funktionen aufweist. Einige der benutzerdefinierten ROMs wurden vollständig geändert, und einige benutzerdefinierte ROMs wurden für die Verwendung mit älteren Geräten geändert. Darüber hinaus wurden einige benutzerdefinierte ROMs entwickelt, um vor der offiziellen Veröffentlichung mit neuen Geräten zu arbeiten. Das bedeutet, dass einige ROMs zusätzliche Funktionen haben können, die mit der Originalversion nicht verfügbar sind.

Flash-ROM

Möglicherweise sind Sie beim Durchsuchen des Internets häufig auf den Begriff "Flashing a ROM" gestoßen. Tatsächlich ist das Flashen eines ROM der Vorgang des Installierens eines vorgenannten Systemabbilds in einem Gerät. Dies ist im Flash-Speicher des Geräts installiert. Genau deshalb wird der Prozess als Flashing ROM bezeichnet. Der Flash-Speicher eines Android-Geräts besteht aus der Firmware. Dies ist der gleiche Prozess, der bei den meisten tragbaren Computergeräten mit eingebettetem Betriebssystem angewendet wird.

Das Flashen des ROM wird von den meisten Benutzern verwirrt

Es ist interessant zu sehen, dass viele Personen das Konzept des Flashen von ROMs falsch verstanden haben. Tatsächlich ist Android ROM ein Flash-Speicher, aber kein ROM. Wie Sie vielleicht erkennen, ist ROM ein Nur-Lese-Speicher. Sobald das ROM programmiert ist, kann es nicht mehr geändert werden und ist permanent. Android ROM ist also ein Flash-Speicher und versteht sich nicht falsch.


Warum müssen Sie ein benutzerdefiniertes Android-ROM installieren?

Die Installation eines benutzerdefinierten ROM auf Ihrem Gerät erfordert viel Zeit und Mühe. Aber warum sollten Sie in erster Linie ein benutzerdefiniertes ROM auf Ihrem Android-Gerät installieren? Ist es gut oder schlecht? Lassen Sie uns sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte der Installation eines benutzerdefinierten ROM analysieren, bevor Sie mit der nächsten Phase fortfahren.

01. Mit Custom ROM können Sie die neueste Version von Android erleben

Einer der beliebtesten Gründe für Benutzer, benutzerdefinierte ROMs zu installieren, ist die neueste Android-Version. Das heißt, diejenigen, die die Funktionen der neueren Android-Versionen kennenlernen möchten, können dies über benutzerdefinierte ROMs tun. Wie Sie vielleicht wissen, aktualisieren die meisten Hersteller ältere Android-Geräte nicht unbedingt. Es gibt auch einige Hersteller, die verzögerte Updates anbieten (die sogar bis zu Monate dauern können). Wenn Ihr Android-Gerät ziemlich alt ist und Sie keine Updates erhalten, ist ein benutzerdefiniertes ROM eine Option. Es gibt viele benutzerdefinierte ROMs, die mit verschiedenen Funktionen heruntergeladen werden können.

02. Um einen neuen Skin für das Standard-ROM zu erhalten

Einige der führenden Hersteller von Android-Geräten häuten ihre Android-Betriebssystemversionen. Infolgedessen haben sie die sauberere und vereinfachte Android-Haut beseitigt. Für einige Benutzer sieht dies nicht so gut aus, da es etwas kompliziert ist. Wenn Sie ein solcher Benutzer sind und dennoch ein Flaggschiff verwenden möchten, ist ein benutzerdefiniertes ROM eine Option.

Sie können die Haut eines Herstellers nicht unbedingt durch eine von Ihnen bevorzugte Option ersetzen. Sie können jedoch einfach einen anderen Launcher verwenden, ohne dass ein ROM installiert werden muss. Sie müssen das Gerät nicht einmal rooten. Die vorgenommenen Anpassungen bleiben jedoch im Betriebssystem. Um zum ursprünglichen Android-Modus zurückzukehren und dessen Einfachheit zu erleben, müssen Sie sich für ein benutzerdefiniertes ROM entscheiden.

03. Um Bloatware loszuwerden

Im Allgemeinen werden die von Ihnen gekauften Telefone mit Bloatware geliefert. Diese Apps können verschiedene Probleme verursachen. Beispielsweise kann die im Gerät enthaltene Kontakt-App Kontakte auf ihren Servern speichern. Normalerweise kann Bloatware den Speicherplatz auf Ihrem Gerät "auffressen" und ihn überladen. Darüber hinaus fügen einige Hersteller dem Betriebssystem ihre eigenen Apps hinzu.

Obwohl Sie Bloatware deaktivieren können, um deren Funktionalität zu beenden, können Sie keine Rücktaste erhalten, ohne sie zu löschen. In diesem Fall sollten Sie sich auf ein benutzerdefiniertes ROM verlassen und die gesamte Bloatware entfernen.

04. Hinzufügen zusätzlicher Funktionen zum Betriebssystem und Durchführen von Systemoptimierungen

Eines der aufregendsten Dinge an benutzerdefinierten ROMs ist, dass sie zusätzliche Funktionen bieten. Mit anderen Worten, diese benutzerdefinierten ROMs bieten zusätzliche Funktionen, die im Original-ROM nicht verfügbar sind. Außerdem bietet es Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Optimierungen vorzunehmen, die Sie mit dem Standard-ROM nicht erleben können. Hier sind einige der Optionen, die Sie mit einem benutzerdefinierten ROM ausführen können.

  • So installieren Sie neuere Skins und passen das Erscheinungsbild des gesamten Betriebssystems an
  • Zum Anpassen des Einstellungsmenüs von Android und zum Einfügen bevorzugter personalisierter Verknüpfungen.
  • Und um Apps im Tablet-Modus auf dem Telefon mit besserer und verbesserter Leistung für einige Apps zu verwenden.
  • Es kann das Gerät übertakten und seine Leistung steigern. Oder Sie können es übertakten, um ziemlich langsam zu laufen und eine bessere Akkulaufzeit zu erzielen.
  • Deaktivieren Sie die Lautstärkewarnung, die vom ursprünglichen Betriebssystem ständig angezeigt wird, wenn Sie die Lautstärke des Kopfhörers erhöhen.
  • Blenden Sie die Bildschirmschaltflächen aus und erzielen Sie eine bessere Bildschirmauslastung.
  • Erhalten Sie Root-Zugriff, indem Sie verschiedene Optimierungen vornehmen.

In der Tat ist das Obige nur eine kleine Liste der Optionen, die mit benutzerdefinierten ROMs verfügbar sind.

Es ist richtig, dass einige der Optimierungen auf Android-Geräten mit verschiedenen Tools durchgeführt werden können. Die Wahrheit ist jedoch, dass diese Tools normalerweise Root-Zugriff auf Ihr Gerät erfordern. In diesem Fall ist die Installation eines benutzerdefinierten ROM ein viel besserer Ansatz, da dadurch ohnehin Root-Zugriff gewährt wird. Benutzerdefinierte ROMs bieten außerdem mehr Freiheit mit einer erhöhten Anzahl von Optionen.

05. So konfigurieren Sie App-Berechtigungen

Im Allgemeinen bieten benutzerdefinierte ROMs Möglichkeiten zum Verwalten von App-Berechtigungen, wenn Sie das Gerät verwenden. Dies ist ein guter Weg, um die GPS-Standortverfolgung in Apps wie Facebook zu vermeiden. Es kann auch verwendet werden, um Spiele zu spielen, ohne Ihre Telefonnummer oder persönlichen Informationen nach den Optimierungen anzugeben.


Warum sollten Sie kein benutzerdefiniertes Android-ROM installieren?

Sie sollten auch die Nachteile der benutzerdefinierten Android-ROMs kennen, bevor wir in das Mi-Flash-Entsperr-Tool springen. Wie bei jedem anderen Prozess hat auch die Installation von benutzerdefinierten ROMs einige Nachteile. Die Nachteile können jedoch je nach dem von Ihnen installierten benutzerdefinierten ROM variieren. Dies hängt auch von der Kompatibilität des ROM mit dem Android-Gerät ab. Nachstehend sind einige der Probleme aufgeführt, die auftreten können, wenn Sie ein benutzerdefiniertes Android-ROM verwenden.

  • Viele der benutzerdefinierten ROMs sind nicht für Flaggschiff-Android-Geräte optimiert. Infolgedessen verbraucht Ihr Gerät im Vergleich zum Standard-ROM möglicherweise übermäßig viel Batteriestrom.
  • Einige benutzerdefinierte ROMs unterstützen möglicherweise nicht die Hardwarekomponenten des von Ihnen verwendeten Android-Geräts. Infolgedessen können häufig Fehler, nicht kompatible Hardware oder andere kleinere Störungen auftreten.
  • Das von Ihnen installierte benutzerdefinierte ROM wird weder vom Netzbetreiber noch vom Hersteller auf Kompatibilität getestet. Infolgedessen kann das Gerät einige Probleme verursachen. Außerdem läuft Ihr Gerät möglicherweise instabil (automatischer Neustart usw.).

Nehmen Sie sich also Zeit und analysieren Sie all diese Aspekte, bevor Sie ein benutzerdefiniertes ROM auf Ihrem Android-Gerät installieren. Wenn Sie sich zu 100% sicher sind, können Sie einfach mit dem Rest des Artikels fortfahren.

Herunterladen des Mi Flash Unlock Tools

Nachdem Sie sich entschieden haben, ein benutzerdefiniertes ROM auf Ihrem Xiaomi-Gerät zu installieren, müssen Sie einen Vorgang ausführen. Vor allem sollten Sie Laden Sie das Mi-Unlock-Tool für Xiaomi herunter.

Holen Sie sich Mi Flash Unlock Tool

Wie Sie vielleicht bereits wissen, ersetzt das Flashen das Standard-ROM durch ein benutzerdefiniertes ROM. Im Allgemeinen werden die Geräte mit vorinstallierten ROMs verschiedener Hersteller geliefert. Die in einem Gerät verfügbaren Versionen können sich von einem anderen Flaggschiff unterscheiden. Dies liegt daran, dass die Hersteller in der Regel ihre eigenen Anpassungen für das Android-Betriebssystem auf ihren Geräten vornehmen. Auf diese Weise erwarten Hersteller wahrscheinlich, dass ihre Android-Geräte über die Benutzeroberfläche einzigartig werden.

Das offizielle Flashing-Tool von Xiaomi wird mit dem Xiaomi Mi-Flash-Tool zum Flashen geliefert. Dies kann auf jedem Mi-Gerät (einschließlich Telefonen und Tablets) verwendet werden. In der Tat ist Mi Unlock Tool das beste, da es Ihnen hilft, das Gerät (mit Flash-Boot-Datei) zu entfernen. Dann können Sie sogar die Standard-Firmware zurückerhalten. Bei Bedarf können Sie auch ein benutzerdefiniertes ROM verwenden. Im Allgemeinen müssen diejenigen, die ihre Geräte gemauert haben, die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch nehmen, um sie zu reparieren. Offensichtlich wird es etwas Geld kosten. Wenn Sie jedoch über dieses Mi-Entsperr-Tool verfügen, können Sie dies selbst tun.

Das Mi-Flash-Tool ist die umfassendste Lösung, mit der Sie Mi-Geräte problemlos flashen können. Es unterstützt alle Xiaomi-Geräte. Darüber hinaus umfasst das Tool auch alle USB-Treiber. Sie müssen sich also nicht darum kümmern, diese USB-Treiber separat herunterzuladen.

Was Sie darüber wissen müssen, bevor der Installationsprozess beginnt;

  • Das Mi-Flash-Tool ist mit Windows 32-Bit- und 64-Bit-Versionen kompatibel.
  • Es funktioniert unter Windows 7 und neueren Versionen.
  • Es kommt in stabiler Wiedergabe.
  • Bevor Sie Ihr Xiaomi-Gerät flashen, sollten Sie es unbedingt rooten.
  • Bevor der Vorgang beginnt, sollten Sie alle anderen installierten Mi-Flash-Tools deinstallieren.
  • Dieses Tool unterstützt zum jetzigen Zeitpunkt Qualcomm-Prozessoren.
  • Dieses Tool funktioniert nicht für Geräte, die älter als Mi3 sind.

So installieren Sie das Mi Flash Unlock Tool

Nun, die Schritte zum Installieren des Mi Unlock-Tools auf Ihrem Computer sind wie folgt.

1) Vor allem sollten Sie das Mi-Flash-Tool-Paket herunterladen. Anschließend sollten Sie die heruntergeladenen Dateien auf dem Computer selbst extrahieren.

Holen Sie sich Mi Flash Unlock Tool


2) Jetzt können Sie den soeben extrahierten Ordner öffnen. Klicken Sie dann auf die Datei .msi oder .exe.

3) Klicken Sie auf Weiter, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

4) Im nächsten Bildschirm sollten Sie den Zielordner auswählen. In diesem Ordner installieren Sie den Mi Flash. Es ist in Ordnung, die Standardeinstellungen zu diesem Zeitpunkt beizubehalten.

5) Nachdem Sie auf Weiter geklickt haben, müssen Sie den Installationsvorgang bestätigen.

6) Sie sehen dann den letzten Bildschirm, auf dem Sie auf die Schaltfläche "Schließen" klicken sollten.

7) Jetzt ist das Flash-Tool erfolgreich auf dem Computer installiert.

Sie können jetzt den Blinkvorgang starten.

Beachten Sie, dass Sie die Installation der Software zulassen müssen, wenn Sie vom Windows-Betriebssystem eine Sicherheitsabfrage erhalten.


Verwenden Sie das Mi Flash Unlock Tool und führen Sie ein Flashboot-ROM auf Ihrem Xiaomi-Gerät durch

Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Sie zuvor eine Sicherungskopie aller auf dem Gerät verfügbaren Daten erstellen. Dies liegt daran, dass bei diesem Vorgang Ihre Daten gelöscht werden. Es wird daher empfohlen, auf Nummer sicher zu gehen.

Die Schritte ab diesem Punkt werden unter der Annahme erwähnt, dass Sie das Mi-Flash-Tool bereits heruntergeladen haben. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, befolgen Sie die Schritte im vorherigen Abschnitt des Artikels.

  • Führen Sie das Xiaomi Mi-Flash-Tool aus und gehen Sie dann zur Option "Durchsuchen".
  • Navigieren Sie zu dem Ordner, in den Sie das ROM wie oben beschrieben extrahiert haben.
  • Jetzt müssen Sie auf dem Gerät in den Fastboot-Modus wechseln. Dazu sollten Sie das Gerät ausschalten. Drücken Sie dann gleichzeitig die Tasten 'Lautstärke verringern' und 'Ein / Aus', damit das Gerät automatisch in den Fastboot-Modus wechselt.
  • Schließen Sie dasselbe Gerät über ein USB-Kabel an Ihren PC an.
  • Starten Sie nun das blinkende Tool und gehen Sie zur Schaltfläche "Aktualisieren". Sie sehen nun die angeschlossenen Geräte.
  • Nachdem das Gerät angeschlossen wurde, haben Sie drei Optionen vor sich. Wählen Sie die am besten geeignete Option für Ihre Situation. Die Schritte sind wie unten erwähnt.

Flash alle

Diese Option löscht alle Daten, die sich im integrierten Speicher des Geräts befinden. Da diese Installation alle vorhandenen Daten löscht, müssen Sie sehr vorsichtig sein. Diese Option führt die Änderungen durch, die nicht umkehrbar sind.

Flash All außer Speicher

Diese Option löscht alle Benutzerdaten. Die integrierten Speicherdaten bleiben jedoch erhalten.

Flash All außer Datenspeicherung

Diese Option löscht keine Daten (sowohl Benutzerdaten als auch integrierte Daten bleiben erhalten).

  • Nachdem Sie die Option ausgewählt haben, sollten Sie auf die Schaltfläche 'Flash' klicken. Jetzt beginnt der Blinkvorgang auf dem Gerät. Nach Abschluss dieses Vorgangs sollte Ihr Gerät automatisch neu gestartet werden. Bitte beachten Sie, dass es nach dem Neustart einige Zeit dauert, bis das Gerät vollständig gestartet ist. Bitte haben Sie etwas Geduld, bis das Gerät vollständig gestartet ist. Es ist auch wichtig, das ROM sehr sorgfältig auszuwählen. Einige der benutzerdefinierten ROMs müssen die Standard-Xiaomi-Apps entfernen. In diesem Fall können wir ein ROM wie CyanogenMod empfehlen. Es hat einen guten Ruf und ist mit Xiaomi-Geräten kompatibel.

Wenn es um ROMs wie Fresh 3.5 geht, bieten sie eine bessere Geschwindigkeit und eine längere Akkulaufzeit.

So installieren Sie einfach ein Flash-ROM auf Ihrem Mi-Gerät. Bitte gehen Sie die Schritte sorgfältig durch und befolgen Sie sie entsprechend.


Müheloses Entsperren eines Xiaomi-Geräts ohne Datenverlust

Wenn Sie nach einer bequemen, schnellen und problemlosen Möglichkeit suchen, ein Xiaomi-Gerät zu entsperren, lesen Sie diesen Abschnitt. In diesem Fall verwenden wir ein spezielles Tool namens Tenorshare 4uKey (Android). Tatsächlich ist dieses Tool mit jedem Android-Gerät auf dem Markt kompatibel.

  • Dieses Tool kann Ihr Xiaomi-Gerät entsperren, auch wenn Sie das Kennwort des Sperrbildschirms verloren haben.
  • Es kann jeden Sperrbildschirm innerhalb von 5 Minuten entfernen.
  • Benutzerfreundliche Oberfläche, die auch von Anfängern verwendet werden kann.
  • Noch wichtiger ist, dass jedes Android-Gerät entsperrt wird, ohne dass Daten verloren gehen.
  • Es ist mit allen Android-Geräten kompatibel, einschließlich Xiaomi.

Wenn Sie diese leistungsstarke und benutzerfreundliche Software herunterladen und installieren, können Sie das Gerät in wenigen Minuten entsperren. Wenn Ihnen unser Artikel gefällt Mi entsperren ToolBitte hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar.


Tags

Ähnliche Artikel

Schließen