Bewertungen

Beste Tools und Methoden zur Ursachenanalyse

Cocospy Telefon SpionCocoSpy Telefonspion

In jedem Prozess oder Team können unerwartete Probleme auftreten. Diese Probleme sind jedoch Symptome einiger bedeutender Probleme. Es ist eine recht einfache Lösung, um das Problem schnell zu beheben. Es wird den Arbeitsprozess jedoch nicht vor wiederkehrenden Fehlern schützen. Aus diesem Grund müssen Sie sich darauf konzentrieren, das Grundproblem zu suchen und es entsprechend zu lösen.

Hier haben wir uns das andere ausgedacht Ursachenanalysemethoden. Diese Tools zur Ursachenanalyse helfen Ihnen beim Auffinden des Grundproblems sowie auf verschiedene Arten, Ihr System vor wiederkehrenden Fehlern und Fehlern zu schützen. Beginnen wir also mit den besten Methoden zur Ursachenanalyse. Aber vorher sollten Sie wissen, was die Ursachenanalyse ist!


Was ist RCA?

RCA steht für Root Cause Analysis, eine Methode zur Problemlösung. Das Hauptziel dieser Methode ist es, die Grundursache für Vorfälle oder Probleme zu identifizieren. Es basiert auf der Überzeugung, dass Probleme durch Lösen der Grundursachen gelöst werden können. Die Methoden zur Ursachenanalyse sind effektiver als andere Tools, mit denen nur die Problemsymptome behoben werden können.

Mit Hilfe von Korrekturmaßnahmen kann man die zugrunde liegenden Gründe ansprechen, um die Problemwiederholungen zu minimieren. Es ist jedoch ein perfektes Ideal, dass eine einzelne Aktion das Wiederauftreten des Problems verhindert. Aus diesem Grund wird die RCA- oder Ursachenanalyse als iterative Technik behandelt.

Die Tools zur Ursachenanalyse eignen sich am besten für eine kontinuierliche Verbesserung. Wenn Sie die Ursachenanalysemethoden noch nicht verwendet haben, sollten Sie sich für diese effektive Methode zur Lösung und Identifizierung von Problemen entscheiden. Wenn Sie Erfahrung mit RCA sammeln, kann die regelmäßige Verwendung alles von proaktiv zu reaktiv ändern. Verwenden Sie diese Methoden, wenn Sie auf einen Vorfall oder ein Problem stoßen.

Auf der anderen Seite folgt RCA keiner strengen Methodik. Es besteht aus verschiedenen Prozessen, Philosophien und Werkzeugen. Die Ursachenanalyse umfasst fünf Ansätze, darunter:

1. Ursachenanalyse basierend auf Sicherheit:

Gesundheits-, Sicherheits- und Unfallanalysen sind seine Ursprünge.

2. Ursachenanalyse auf Basis der Produktion:

Der Bereich der industriellen Fertigung und Qualitätskontrolle sind seine Ursprünge.

3. Ursachenanalyse auf Basis des Prozesses:

Geschäfts- und Produktionsprozesse sind die Folgemaßnahmen.

4. Ursachenanalyse auf Fehlerbasis:

Wartung und Technik sind seine Ursprünge.

5. Ursachenanalyse auf Basis des Systems:

Es ist eine Kombination aller oben genannten Ansätze. Es bezieht Ideen aus dem Risikomanagement, der Systemanalyse und dem Änderungsmanagement.

Es gibt jedoch keine genaue Definition der mit diesen Ansätzen verbundenen Ziele. Diese Ansätze basieren auf universellen Grundprinzipien. Daher gibt es einen einfachen Prozess zur Durchführung einer RCA. Der übliche Prozess wird im Folgenden erläutert.

1. Erklären Sie das Problem:

Dazu müssen Sie sowohl quantitative als auch qualitative Informationen verwenden. Dies umfasst Größe, Zeitpunkt, Art und Orte der Befragungsergebnisse.

2. Sammeln Sie Beweise und Daten sorgfältig:

Dies muss während der Zeit von Vorfällen erfolgen. Es geht so lange weiter, bis Sie auf den Hauptgrund stoßen. Hier müssen Sie Aktion, Zustand, Passivität und Verhalten aufzeichnen.

3. Fragen Sie immer wieder nach dem Warum:

Um die Auswirkungen und Ursachen jedes Schritts zu untersuchen, ist das „Warum“ wirklich wichtig.

4. Suchen Sie nach den Ursachen informeller Faktoren:

Es ist sehr wichtig, die Ursachen zu klassifizieren. Es enthält sogar die grundlegenden Ursachen.

5. Achten Sie auf andere Faktoren:

Wenn Sie auf mehrere Gründe gestoßen sind, müssen Sie dies dokumentieren. Es ist am besten, diese Ursachen zur weiteren Bezugnahme nacheinander aufzuzeichnen. Identifizieren Sie also alle schädlichen Faktoren, falls vorhanden.

6. Entscheiden Sie sich für Verbesserungsmaßnahmen:

Nach all dem müssen Sie auf Verbesserungs- und Korrekturmaßnahmen achten. Es soll sichergestellt werden, dass die Wiederholungsprävention mit ausreichender Sicherheit funktioniert.

7. Suchen Sie nach effektiven Lösungen:

Es ist am besten, nach wirksamen Lösungen zu suchen, um ein erneutes Auftreten der Ursache zu vermeiden. Alle Teammitglieder sollten der Hauptlösung zustimmen. Man muss diese Lösungen mit den gesetzten Zielen kombinieren. Denken Sie außerdem daran, keine unvorhergesehenen oder neuen Probleme zu verursachen.

8. Wenden Sie die Lösungen an:

Jetzt ist es Zeit für Sie, die Korrekturmaßnahmen oder -lösungen anzuwenden, die der Konsens erstellt oder erzielt hat.

9. Untersuchen Sie die Wirksamkeit:

Sie sollten sogar die Wirksamkeit der Korrekturmaßnahmen oder -lösungen sehr genau prüfen. Nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen an der Ursachenanalysetechnik vor.

10. Achten Sie auf Methoden zur Problemlösung:

Es wird empfohlen, mit anderen wirksamen Methoden zur Problemlösung und Prävention vertraut zu sein.

11. Beheben Sie die Ursachen:

Nachdem Sie die Ursache identifiziert haben, müssen Sie erneut nach den schädlichen Faktoren suchen. Befolgen Sie diese Schritte, um das Problem erfolgreich und vollständig zu beheben. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die verschiedenen Methoden zur Ursachenanalyse.


Beste Tools zur Ursachenanalyse

Es stehen verschiedene Methoden zur Ursachenanalyse sowie Tools zur Verfügung. Hier haben wir einige der bekannten Tools zur Ursachenanalyse aufgelistet.

# 1 Tools zur Ursachenanalyse - Barriereanalyse

Das effektivste Tool zur Ursachenanalyse ist die Barriereanalyse. Die meisten Industriezweige verwenden diese Art der Analyse. Die Technik identifiziert den Energiefluss und konzentriert sich auf mögliche Ursachen für diese Flüsse. Es wird untersucht, warum Hindernisse nicht verhindern konnten, dass die Ströme Schäden verursachen.

# 2 Tools zur Ursachenanalyse - Aktueller Realitätsbaum

Eliahu M. Goldratt entwickelte diese leistungsstarke und komplexe Methode zur Ursachenanalyse. Es repräsentiert alle informellen Faktoren in Form eines Baumes. Es werden logische Regeln verwendet. Diese Technik beginnt mit einer Aufzeichnung unerwünschter Faktoren, auf die wir stoßen. Diese Faktoren führen uns zu den grundlegenden Ursachen.

# 3 Tools zur Ursachenanalyse - Fischgräten-Diagramm

Das Fischgräten-Diagramm wird auch als Ishikawa-Diagramm bezeichnet. Diese Methode wird von Projektmanagern bevorzugt, um eine Ursachenanalysetechnik durchzuführen.

# 4 Tools zur Ursachenanalyse - Änderungsanalyse

Diese Ursachenanalysetechnik wird häufig bei Unfällen und Problemen eingesetzt. Es zeigt verschiedene Perspektiven im Zusammenhang mit dem Problem.

# 5 Tools zur Ursachenanalyse - Kepner Tregoe-Methode

Diese Methode ist eine der Methoden zur Analyse der Ursachen von Effekten. Es basiert auf den Fakten, bei denen man die möglichen Gründe ausschließt, um nach dem eigentlichen Problem zu suchen.

# 6 Tools zur Ursachenanalyse - 5 Warum

Es ist eine japanische Analysemethode, bei der fünf "Warum" gefragt werden. Sakichi Toyoda entwickelte diese Technik. Es wird verwendet, um die wahre Ursache der Probleme im Zusammenhang mit dem Herstellungsprozess für Toyota Motors herauszufinden.

# 7 Tools zur Ursachenanalyse - RPR-Problemdiagnose

Diese IITL-ausgerichtete Diagnose wurde speziell zur Ermittlung der Grundursache für IT-basierte Probleme entwickelt.

Aus all dem heraus Methoden zur UrsachenanalyseAm effektivsten ist die 5-Whys-Technik. Diese Technik hilft dabei, die Grundursache effektiv zu finden. Lassen Sie uns diese Technik unten im Detail kennen.


5 Warum Technik

Die Methode '5 Whys' ist eine Einheit des Produktionssystems von Toyota. Es entstand durch besondere Anstrengungen von Sakichi Toyoda, einem japanischen Industriellen und Erfinder. Diese Methode erwies sich als wesentliche Einheit der Philosophie „Lean“.

Laut Taiichi Ohno besteht der Hauptursprung von Toyotas technischer Theorie darin, fünf Mal vorzuschlagen, wann immer sie ein Problem finden. Nach fünfmaliger Wiederholung des Problems werden die grundlegende Natur und die Lösung des Problems kristallklar.

Um diese Technik erfolgreich zu implementieren, müssen Benutzer eine gelernte Entscheidung treffen. Sie sollten wissen, was am Arbeitsbereich passiert. Der Prozess der Ursachenanalyse muss also Benutzer mit praktischer Erfahrung umfassen.


So implementieren Sie 5 Warum

Wenn Sie diese innovative 5-Warum-Methode anwenden, suchen Sie den Kern des Problems und beheben das Problem entsprechend. Diese Technik zeigt, dass die Problemquelle sogar unerwartet sein kann. Manchmal sind Probleme, die eher technischer Natur sind, tatsächlich Prozess- oder menschliche Probleme. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Grundursache zu finden und zu beseitigen, wenn Sie die Wiederholung von Fehlern wirklich vermeiden möchten.

Schritte zur Implementierung von 5 Warum:

"5 Warum" hilft Ihnen dabei, Verbesserungen auf verschiedenen Ebenen einer Organisation zu erzielen. Befolgen Sie daher die unten angegebenen Schritte, um damit zu beginnen.

Schritt 1: Bauen Sie ein Team auf

Zunächst müssen Sie ein Team von Mitgliedern aus verschiedenen Abteilungen zusammenbringen. Jede Vertretung sollte sich des Prozesses bewusst sein, mit dem sie sich befassen wird. Mit Mitarbeitern aus verschiedenen Abteilungen haben Sie unterschiedliche Ansichten und Aspekte. Es ermöglicht Ihnen sogar, genügend Informationen zu haben, um eine Entscheidung zu treffen.

Schritt 2: Besprechen Sie das Problem

Als nächstes sollten Sie das Problem mit anderen Teammitgliedern besprechen und eine klare Erklärung des Problems abgeben. Dies hilft sogar bei der Definition der Reichweite des Problems. Um eine wertvolle Lösung zu finden, müssen Sie Ihren Fokus ruhig halten.

Schritt 3: Fragen Sie warum

Ernennen Sie jetzt eine Person, die den gesamten Prozess unterstützt. Der Teamleiter wird weiterhin Fragen stellen, um alle fokussiert zu halten. Die Antworten sollten jedoch auf realen Daten oder Fakten basieren. Dieser Moderator fragt nach dem Warum, bis die Grundursache des Problems klar ist.

In der Zwischenzeit sollte es nicht zu viele Fragen geben, da dies zu unangemessenen Beschwerden und Vorschlägen führen kann. In einigen Fällen kann es mehr als einen Grund geben. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie aus jedem Grund nach Untergründen suchen. Es hilft bei der Lösung von Organisationsproblemen.

Schritt 4: Beheben Sie das Problem

Nachdem Sie die Grundursache erkannt haben, können Sie die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben. Dazu sollten alle Teammitglieder nach der effektivsten Lösung suchen. Ergreifen Sie außerdem Maßnahmen, um das System vor wiederkehrenden Problemen zu schützen.

Sobald die Entscheidung getroffen wurde, sollte ein Mitglied den gesamten Prozess überwachen und die richtigen Aktionen anwenden. Nach einiger Zeit muss sich das Team erneut treffen und prüfen, ob ihre Maßnahmen zu einem großartigen Ergebnis geführt haben. Andernfalls müssen Sie den Vorgang wiederholen.

Zuletzt sollten Sie den gesamten Fall dokumentieren und an die Organisation senden. Wenn Sie diese Daten teilen, können Sie einen aufschlussreichen Eindruck von verschiedenen Problemen vermitteln, mit denen andere konfrontiert sein könnten. Außerdem werden sie wissen, wie sie diese Probleme beseitigen können.


Tags

Ähnliche Artikel

Schließen